Josef Martin Tatschl

(M.Sc.) ist Psychologe und ehemaliger Spitzensportler. Als Junior-Scientist der KFU Graz forscht er wie Atemtraining die „Hirn-Herz-Achse“ beeinflusst und welche Effekte dies auf kognitivemotionaler, psychophysiologischer und immunologischer bzw. inflammatorischer Ebene hat. Als freiberuflicher Berater unterstützt er Spitzen-/ Profisportler dabei, Ihre Leistung zu steigern, wobei er auch im Bereich Resilienz-Training und Burn-Out Prävention bzw. Regeneration tätig ist.
1 Posts

HRV-Biofeedback

Um im Spitzensport erfolgreich zu sein, bedarf es sorgfältiger Trainingsplanung, damit das individuelle Potenzial der Athleten bestmöglich mobilisiert werden kann. Insbesondere das Wechselspiel aus...