Fortbildung Schmerz, Rückenschmerz & Arthrose

Schmerz & Arthrose sind gesamtgesellschaftliche Themen, die Ärzte, Therapeuten und Patienten vor großen Herausforderungen stellen. Das Thema Rü­cke­n­schmerz ist durch die S2k-Leitlinie spezifischer/ unspezifischer Kreuzschmerz sowie dem Weißbuch Konservative Orthopädie und Unfallchirurgie stärker in den konservativen Behandlungsfokus gerückt.

Prof. Dr. Petersen betonte im Ärzteblatt, dass die konservative Therapie weiter an Bedeutung gewinnt. Strategien, um Operationen zu vermeiden, seien gut und richtig. Auch Hilfsmittel spielen dabei eine wichtige Rolle, wie eine Umfrage vom Institut für Demoskopie Allensbach zeigte. So haben 21 % der Patienten nach Durchführung einer funktionellen Therapie mit Orthesen und Bandagen auf eine Ope­ration verzichtet, 22 % nahmen keine Schmerzmittel mehr ein. Ganz aktuell wurden seit Beginn des Lockdowns in der Corona-Pandemie hunderttausende nicht­akute Operationen verschoben. Eine gezielte Therapie der oftmals starken Schmerzen ist aber notwendig – auch hier stellt sich die Frage, welche Rolle dabei konservative Maßnahmen individuali­siert in Therapie & Training spielen können. Das Problem ist nach wie vor, dass diese Be­handlung­­s­alte­r­nativen in der medizinischen Ausbildung zu kurz kommen, ähnlich äußerte sich dazu auch Prof. Dr. Perka, der kritisierte, dass immer weniger Ärzte in ihrer Weiterbildung zum Facharzt das gesamte konservative und operative Spektrum von Orthopädie und Unfallchirur­gie kennenlernen würden. Eine Unterstützung können dabei fundierte und innovative Fortbildungen bieten – genau hier setzen wir mit unserer Education-Reihe an. Die Gesundheit aller Beteiligter vor Ort hat in diesen Zeiten höchste Priorität und so versichern wir Ihnen, alles Notwendige zu veranlassen, um dies zu gewährleisten.

Vorträge der Online-Fortbildung "Schmerz/Rückenschmerz & Arhrose" vom 16.12.2020 und weitere thematisch passende Videos

ANMEDLUNG & INFOS

  • Rebecca Sabok Sir |
  • rsabok@thesportgroup.de |
  • Mobil: 0151/50425439 | Fax: 06131/240 53 24